2. Runde

Die 2. Runde des Wettbewerbes wird für alle Schulsieger (also die Sieger der 1. Runde) an den jeweiligen Austragungsschulen der 2. Runde eines Kreises Anfang März veranstaltet.

Die Einladungen dazu werden von den Austragungsschulen der 2. Runde bis Mitte Februar an die Schulen versandt.

Die Austragungsschulen erhalten über ihr Schulportal Material zur Organisation.

Die 2. Runde umfasst wie in der 1. Runde eine 90-minütige Klausur, die einheitlich von 9:30-11 Uhr geschrieben wird. Im Gegensatz zur 1. Runde enthält sie keine Pflicht-, sondern nur Wahlaufgaben. Von den sieben Wahlaufgaben werden die besten vier gewertet. Die Korrektur erfolgt in der Regel durch die Lehrkräfte an den Austragungsschulen.

Vorbereitung

Wie auch in der 1. Runde stehen die bisherigen Aufgaben und Lösungen zum Herunterladen bereit.

Sollte nach der 1. Runde eine Aufstufung eines Schulsiegers (beispielsweise zum Halbjahreswechsel) erfolgt sein, so ist ggf. in eine andere Aufgabengruppe zu wechseln.

Nachbereitung

Die Ergebnisse der Schulsieger werden von den Austragungsschulen binnen drei Wochen nach der 2. Runde gemeldet. Nach Festlegung der Kreissieger werden jeder Schule die Ergebnisse ihrer Schulsieger mit Punktzahl und Platzierung innerhalb des Kreises in der jeweiligen Aufgabengruppe im Schulportal angezeigt. Danach haben die Schulen die Pflicht, diese ihren Schulsiegern umgehend mitzuteilen.

Die Kreissieger erhalten postalisch an ihre Schule von der Landesbeauftragten eine Einladung zur 3. Runde/Kreissiegerehrung im Mai.